Schachvereinigung

Neuigkeiten

Verein

Vorstand

Vereinsleben

Spiellokal

Vereinsgeschichte

Mannschaften

Ehrentafel

Meilensteine

Schacherfolge

Vereinschronik

Das Schachspiel

Weizenkornlegende

Schachgeschichte

Regeln

Schach als Sport

   

| kontakt | links | home |  

Die Meilensteine der Vereinsgeschichte 

 
 
 
 1953
           o Gründung der Schachvereinigung Vaihingen/Enz
                 Erster Vorsitzender Michael Holz
                 Mitgliederzahl 14
                Vereinslokal: Cafe Mayer
         o Erster Mannschaftskampf in der Schach A-Klasse            gegen   Ludwigsburg 4
1958
           o Erste Vereinsmeisterschaft
               Sieger: Bernhard Iglitz
1968
           o Erster Schachunterricht in der Grund- und Hauptschule
1975
           o Neues Vereinslokal
               Gasthaus Engel
1978
           o Mitgliederbestand 30, gegenüber 20 Mitgl. in 1977
           o Erster Jugendleiter der SvG: Bernd Willibald
           o Erster Geselliger Abend in Gaststätte Engel
           o Erste Stadtoffene Blitzmeisterschaft
               Sieger:Eberhard Schulze
1979
           o Erstes Schachtreff mit öffentlichem Simultanspiel
                 von Eberhard Schulze am Marktplatz
           o Erstes Gartenfest auf der Schelmenhalde auf dem Grundstück von Karl Bossert
           o Erstes Skat-Blitzschach-Turnier
               Sieger: Eberhard Schulze
            o Aufstieg der 1.Mannschaft in die Landesliga
1981
           o Die Schachvereinigung wird eingetragener Verein
               "Schachvereinigung Vahingen/Enz e.V."

1982
          o Gründung einer Schach-AG in der Grund- und Hauptschule

1983
           o Kreisjugend-Blitzmeisterschaft in Vaihingen-Enzweihingen
           o Erster Schachkongreß in der Stadthalle, Vierer-Mannschafts-Pokalmeisterschaft

1984
           o Beitritt zum WLSB /Württemb. Landessport-Bund

1985
           o Zweiter Schachkongreß in der Stadthalle,Vierer-Mannschafts-Pokalmeisterschaft

1984
           o "Schnupperschach" Beteiligung am Ferienprogramm der Stadt Vaihingen

1988
           Erster lizenzierter Übungsleiter Jürgen Weis

1989
           o Stärkster Mitgliederzuwachs in der Vereinsgeschichte
               Von 39 auf 56 Mitglieder (davon 18 Schüler/Jugendliche)

1990
           o Bezirks-Schnellschach-Meisterschaft in der Stadthalle

1991
           o Höchster Mitgliederbestand in der Vereinsgeschichte
               73 Mitglieder (davon 29 Schüler/Jugendliche)

1992
           o Einführung einer Jugendordnung
           o Erstes Kaltenstein-Open (Offene Schnellschach-Meisterschaft) im Löwensaal

1994
           o Württemb.Pokal-Einzelmeisterschaft im Friedrich Abel Gymnasium

1995
           o Aufstieg der 1. Mannschaft in die Landesliga

1996
           o Top Verein des WSV (Württ. Schachverbandes), Platz 2 im Wettbewerb

 

1997
           o Herbert Quirin wird 1. Vorsitzender

         o Geburtsstunde der Schach-Info

1998
             o Hansjörg Brühl gewinnt Offene Stadtmeisterschaft
           o Schach AG`s im Gymnasium und der Realschule
           o Bezirksjugendeinzelmeisterschaften im Gymnasium
           o Jan Schaller wurde Kreiseinzeljugendmeister in der D-Jugend

 

1999
           o Einzug ins neue Vereinsheim Grabenstraße 20 DG

         o Livesendung des SWR4 aus dem Haus der Vereine in der Grabenstraße

 

2001
           o Das Schachduell.

            Herbert Quirin spielt gegen VKZ Leser

         o Schach Event.

            Großereignis mit Stadtveranstaltung "Nigihaven na der Zen"

            und Weltrekordversuch zum Guiness-Buch der Rekorde.

s       o Freundschaftskampf gegen Illingen

 

2002
           o Sonderpreis vom Württemb. Schachverband für beachtliche Mitgliedssteigerung

            Zunahme in den vergangenen 1,5 Jahren von 68 auf 92 Mitglieder

         o Sven Eidler gewinnt Dähne-Bezirks-Pokal

         o Qualitätssiegel de Deutschen Schachbundes für hervorragende Leistungen im Breitenschach

 

2003
           o Jubiläumsjahr zum 50jährigen Bestehens

               - 14. Württembergische Meisterschaft im Schnellschach

            - Schach-Highlight-Wochenende mit Vlastimil Hort

            - Freiluftveranstaltung

            - Schachcafe

            - Festakt

        o Ferhat Kartin wird Württemb. Jugendmeister im Blitzchach

        o Mitgliedstarker Verein

        o 1. VKZ-Duell

       Die SvG belegt mit 106 Mitgliedern Platz 39 in Deutschland

        
2004
           o Aufstieg der 1. Mannschaft in die Landesliga

         o Die Schachvereinigung zählt 115 Mitglieder

         o Markus Stoll gewinnt Dähne-Bezirks-Pokal

         o Ferhat Kartin und Felix Schwarz werden Beziksjugendblitzmeister

         o Gudrun Römischer belegt 3. Platz bei der Württemb. Jugendeinzelmeisterschaft

         o 1.Teilnahme am Ferienprogramm der Grund- und Hauptschule Kleinglattbach

 

 2005
           o Aufstieg der 1. Mannschaft in die Landesliga

         o Die Schachvereinigung zählt 115 Mitglieder

         o Markus Stoll gewinnt Dähne-Bezirks-Pokal

         o 2. VKZ-Duell

2006
           o Siegerehrung des VKZ-Duells mit DR. Hans Ellinger (Präsident Württemb.Schachverband)
         o Umzug in neue Lagerräume in der Grabenstraße  

 
   

 

 © 2006 by Herbert Quirin •  hquirin@aol.com